Lieder, Spiele, Rituale und Feste im interkulturellen / -religiösen Dialog

'Das haben wir schon immer so gesungen, gespielt, vorgeführt...' - wer kennt ihn nicht, einen solchen Satz...

Und mit ihm verbunden das Erschrecken und auch die Abwehr, eigentlich lieb gewonnene Rituale nun in Frage stellen zu müssen.

Aber es ist doch nötig, denn unsere eigene pädagogische Sozialisation trägt in der Regel postkoloniales Wissen weiter.

Ob es das so gern gesungene Leselernlied betrifft oder die beliebte Lektüre von Pippi Langstrumpf, ob es romantisierte Bilder von Bewohnern anderer Kontinente und ihre Spiele sind oder die empörte Ablehnung von religiösen Ritualen wie dem Ramadan ist - es gibt viel zu besprechen und auch neu zu bewerten.

Übergehen sollten wir dieses Thema nicht mehr - es ist einfach zu wichtig.

Mittlerweile sind als Unterstützung neue Materialien auf dem pädagogischen Markt - diese werden in der Fortbildung vorgestellt und auf ihre Einsatzmöglichkeiten hin überprüft. Außerdem sollen mögliche Alternativen zu kritischen Textstellen und Bilderangeboten besprochen werden.

Lesen Sie gern mehr in meiner Geschichte.

Bitte kontaktieren Sie mich hier für ein unverbindliches Angebot.

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. .